Kassandra e.V. | Prostituiertenselbsthilfe & Beratungsstelle
Tel.: +49-911-37 65 277 | Fax: +49-911-37 65 27 99
E-Mail: kassandra@kassandra-nbg.de

Spenden

Wir sind in Bayern die einzige gemeinnützige Organisation, die sich aus der Selbsthilfe gegründet hat und sich in vielfältiger Art und Weise und auf den unterschiedlichsten Ebenen für sämtliche relevanten Belange von weiblichen wie männlichen Prostituierten bzw. Sexarbeitern einsetzt.

Kassandra e.V. ist Träger der Beratungsstelle Kassandra und des Bundesprojektes START

Wir erreichen pro Jahr ca. 1200 Prostituierte und Sexarbeiter mit unseren Informationen.

Neben öffentlicher Förderung sind wir jedoch auf Spenden angewiesen. Die Prostitutionslandschaft ist ebenso wie unsere Gesellschaft einem stetigen Wandel unterworfen. Daher ist es notwendig, unser breites Angebot an Beratung und Unterstützung nicht nur aufrecht zu erhalten, sondern auch weiterhin stets dem Bedarf anzupassen.

Spenden an uns bedeuten:

  • Wir können auch künftig ein möglichst realistisches Bild von Prostitution in der Öffentlichkeit abbilden.
  • Wir setzen uns weiterhin für die Rechte von Menschen in der Sexarbeit ein, da diese auf Grund von Diskriminierung oft nicht an die Öffentlichkeit treten können.
  • Wir beraten und unterstützen Menschen, die Sexarbeit als eine Möglichkeit ansehen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen ebenso wie Prostituierte, die sich beruflich gern neu orientieren wollen.

Helfen Sie uns und leisten Sie so Ihren Beitrag für eine stetige Verbesserung der Lebens- und Berufsgrundlage von Prostituierten.

Wir haben Pläne und Ideen für zukünftige Projekte und freuen uns über die Möglichkeit, die bestehenden Angebote zu verbessern.

Sollten Sie den Wunsch haben, unsere Arbeit gezielt zu unterstützen, informieren wir sie gern näher über unsere Projekte.

 


Spenden an:

Kassandra e.V.

Sparkasse Nürnberg

IBAN: DE74 7605 0101 0001 3390 48

Swift-BIC: SSKNDE77XXX

Konto: 133 90 48 /  BLZ: 760 501 01

Wir danken Ihnen ganz herzlich!